Tefond Pro
Für eine bessere Wohnqualität in Kellerräumen

isolamento fondazioni
TEFOND PRO bietet eine Komplettlösung zum Schutz und zur Dämmung der Wände gegen das Erdreich im Fundament. Tefond Pro verfügt über eine dämmende Komponente aus TEGOTHERM XPS, eine Drainagekomponente mit einer Stärke von 10 mm und ein wasserabführendes Geotextil, die leicht einzubauen sind und für eine perfekte Dämmung der Kellerwänden sorgen.

Dämmung der Fundamente: Tefond Pro ermöglicht

Wärmedämmung

der Kellerräume;

Ableitung des Niederschlagswassers

um zu vermeiden, dass es mit den Kellerwänden in Berührung kommt;

Herstellen einer Belüftung

zwischen der Dämmplatte und der Kellerwand, damit die Kellerwände auch an der Außenfläche atmungsaktiv werden.

Tefond Pro wurde mit geeigneten Abmessungen entwickelt und hergestellt, um die Kellerwand über ihre gesamte Höhe mit einer einzigen Platte ohne horizontale Stoßfugen zu schützen und zu dämmen.

Die Anbringung erfolgt schnell und einfach, und das Ergebnis ist technisch perfekt.

Tefond Pro ist mit einem speziellen System ausgestattet zum Schutz des Drainagerohrs vor möglichem Eindringen erdiger Bestandteile.

Mit der Wärmedämmung von Tefond Pro, die Schimmelbildung und schlechte Gerüche verhindert, die durch die in ungedämmten und unbelüfteten Kellerwänden entstehende Feuchtigkeit entstehen, können Sie die Kellerräume Ihres Hauses aufwerten.

Tefond Pro verbessert die Bewohnbarkeit und das Wohlbefinden in den Kellerräumen erheblich.

 

TEFOND Pro ist eine vormontierte, gebrauchsfertige Platte

Beschaffenheit der Platte Tefond PRO

1- Platte aus extrudiertem XPS-Polystyrol mit glatter Oberfläche, 50 mm dick, mit λD=0,034 W/mK und RD=1,45 m2 K/W, die sehr gute Dämmleistungen, eine hohe Druckfestigkeit, vernachlässigbare Wasserabsorption und eine Formstabilität unter allen thermo-hygrometrischen Bedingungen garantiert.  Die Platten sind mit Seiten mit Nut und Feder versehen für eine perfekte seitliche Nutverbindung. Außerdem weisen diese Platten auf der wandseitigen Fläche vertikal verlaufende Rillen auf, die die Belüftung der Kellermauern auch von außen ermöglichen, wodurch Feuchtigkeit und Kondenswasser entfernt werden.

2 – Folienbahn mit Mikrowabenstruktur aus HDPE mit einer Drainagestärke von 10 mm, die eine vertikale Drainageleistung von 3,5 l/m-s bietet. Die Drainageschicht weist eine hohe Druckfestigkeit (400 kPa) auf und ist mit einem technischen Geotextil verbunden, das den Durchtritt von Wasser zulässt, den von Erdreich aber verhindert. Die Folienbahn mit Mikrowabenstruktur und Geotextil ragt senkrecht über die XPS-Platte hinaus:

3. Oben um 15 cm, um die obere Schließung mit TEFOND PROFIL zu ermöglichen oder für den Anschluss an die eventuelle Außenverkleidung des Gebäudes;
4. Unten um 20 cm, um das Drainagerohr aufzunehmen und zu schützen.

5. An der Basis von TEFOND PRO wird ein weiteres drainierendes Geotextil angebracht, um die Platte an das Drainagerohr anzuschließen und das Rohr einzuhüllen, wodurch vermieden wird, dass es mit der Zeit verstopft.

Eine Komplettlösung für die Dämmung und Drainage zur Verbesserung der Wohnqualität in Kellerräumen.

Belüftung der Kellerwände

Die obere Kante der Folienbahn mit Wabenstruktur und Geotextil soll den oberen Teil der XPS-Platte bedecken. Sie wird mechanisch an der vertikalen Mauer befestigt, durch das Endprofil geschützt und mit Nägeln befestigt. Auf diese Weise wird ein Eindringen von Wasser zwischen die Wand und die XPS-Platte verhindert.

Drainagesystem

Ausschnitt einer drainierenden Wabenstrukturbahn aus HDPE mit einer Stärke von 8 mm, kaschiert mit einem Geotextilgewebe DuPont®

Einbau mit Verkleidungssystem

Tefond Pro wurde für den einfachen und sicheren Anschluss an die Außenverkleidung des Gebäudes entwickelt, um eine durchgehende Wärmedämmung zu gewährleisten und so Wärmebrücken zu vermeiden.

Wandbefestigung

An der Rückseite der Tefond Pro-Platten wird eine Punktklebeverbindung mit BITUSTICK, Schaum etc. angebracht. Die Platten werden anschließend einfach auf der Auflagefläche der Fundamente positioniert und untereinander mit Nut und Feder verbunden.

Abdichtung der Platten

Die vertikale Verbindung zwischen den Platten muss mit dem Band “Tefond Tape” abgedichtet werden, um das Eindringen von Erdreich zu verhindern, das das Drainagerohr mit der Zeit verstopfen würde.

Schutz des Drainagerohrs

Auch der Überstand von Tefond Pro aus entwässerndem Geotextilgewebe ist mit “Tefond Tape” zu versiegeln, bevor das Drainagerohr damit umhüllt wird.

Effizientes Wasserableitungssystem

Während des Gießens des Fundaments wird eine Auflage von mindestens 5 cm auf der Höhe der Deckplatte vorgesehen, auf der Tefond Pro abgestützt werden kann. Das Sammelrohr des abgeführten Wassers ist auf einer Erdreichunterlage zu verlegen, die ca. 15 cm von der Plattenauflage eingerichtet wird. Das Rohr ruht daher auf der unteren Kante und wird mit dem entwässernden Geotextilgewebe “Typar DuPont®” bedeckt, das an der Unterseite der Tefond Pro-Platte vorgesehen ist.

Plattenversiegelung

Außenkante: der Wandabschluss erfolgt, indem die Tefond Pro-Platte (Ref. A) mit einem Überstand von der Mauer von 6 cm zugeschnitten wird. Man beginnt mit der nächsten Wand mit einer ganzen Platte (Ref. B), die neben der Platte A positioniert wird. Die Kante ist dann mit zwei Streifen Tefond Tape zu schützen, die gemäß Abbildung angebracht werden. Innenkante: die Feder von der Dämmplatte abschneiden und neben der Platte (Ref. C) positionieren. Von dieser Platte 6 cm Drainagebahn entfernen. Dann die Platte D an der Stelle neben die Platte C bringen, an der die Drainagebahn entfernt wurde. Am Ende die Drainagebahnen mit Tefond Tape versiegeln.

Download

Katalog Tefond Pro
Informationen anfordern
Nehmen Sie mit Tegola Canadese Kontakt auf. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Treten Sie ein in eine Welt exklusiver Neuheiten, Produkte, Techniken und Materialien, vorab für Sie.